Austria: deutschAustria: deutsch
International: english
International: englishInternational: english
Australia: english
Australia: englishAustralia: english
Austria: deutsch
Austria: deutschAustria: deutsch
Canada: english
Canada: englishCanada: english
Czechia: český
Czechia: českýCzechia: český
Denmark: dansk
Denmark: danskDenmark: dansk
Finland: suomi
Finland: suomiFinland: suomi
France: français
France: françaisFrance: français
Germany: deutsch
Germany: deutschGermany: deutsch
Hungary: magyar
Hungary: magyarHungary: magyar
Italy: italiano
Italy: italianoItaly: italiano
Netherlands: nederlands
Netherlands: nederlandsNetherlands: nederlands
Poland: polski
Poland: polskiPoland: polski
Romania: românesc
Romania: românescRomania: românesc
Slovakia: slovenčina
Slovakia: slovenčinaSlovakia: slovenčina
Spain: español
Spain: españolSpain: español
Sweden: svenska
Sweden: svenskaSweden: svenska
Switzerland: deutsch
Switzerland: deutschSwitzerland: deutsch
UAE: english
UAE: englishUAE: english
United Kingdom: english
United Kingdom: englishUnited Kingdom: english

So geht‘s: Kassettendecke mit individuell geformten Verdrängungskörpern

Kassettendecken haben im Vergleich zu herkömmlichen Stahlbetondecken ein wesentlich reduziertes Eigengewicht, wodurch das Durchbiegen der Decke reduziert wird. Durch Konstruktionshöhe, die kreuzweise gespannten Rippen und die Plattenbalkenwirkung lassen sich damit große Spannweiten mit geringem Betonverbrauch realisieren.

Neben der Wirtschaftlichkeit spricht auch der besondere Gestaltungseffekt für die Konstruktion von Kassettendecken. Mit individuell geformten Aussparungskörpern entstehen nicht nur einfache quadratische oder rechteckige, sondern optisch besonders ansprechende Vertiefungen, welche die Architektur des Gebäudes unterstützen. Zusätzlich können mit natürlichen oder künstlichen Lichtquellen in der Kassettendecke optisch einzigartige Akzente gesetzt werden.

Einbauhinweis Fratec® formgebende Schalung Kassettendecke

So geht's:

  • Flächige Deckenschalung errichten und Verlegeraster mit Schlag- oder Richtschnur anzeichnen.
  • Individuell vorgefertigte Fratec® Schalungskörper mit doppelseitigem Klebeband auf der Schalung befestigen und Schalungshölzer zwischen den Schalungskörpern – im Bereich der späteren Rippen –befestigen.
  • Erst den Bereich der Rippen bewehren, dann die obere Bewehrung unter Beachtung der Betondeckung einbringen.
  • Bei der Betonage den Beton erst auf die Fratec® Verdrängungskörper aufbringen, um durch das Betongewicht das Aufschwimmen und Hinterlaufen der Hohlkörper zu verhindern. 
  • Durch die konische Form der Fratec® Elemente lassen sich diese nach dem Aushärten des Betons leicht entfernen. Die Spezialbeschichtung sorgt für eine optimale Betonoberfläche.
Wir empfehlen dazu
Kontakt Kontakt

+43(0) 2747 2378 0

Max Frank GesmbH
Grechtlerstraße 6
3205 Weinburg/Waasen
Austria