Austria: deutschAustria: deutsch
International: english
International: englishInternational: english
Australia: english
Australia: englishAustralia: english
Austria: deutsch
Austria: deutschAustria: deutsch
Canada: english
Canada: englishCanada: english
Czechia: český
Czechia: českýCzechia: český
Denmark: dansk
Denmark: danskDenmark: dansk
Finland: suomi
Finland: suomiFinland: suomi
France: français
France: françaisFrance: français
Germany: deutsch
Germany: deutschGermany: deutsch
Hungary: magyar
Hungary: magyarHungary: magyar
Italy: italiano
Italy: italianoItaly: italiano
Netherlands: nederlands
Netherlands: nederlandsNetherlands: nederlands
Poland: polski
Poland: polskiPoland: polski
Romania: românesc
Romania: românescRomania: românesc
Slovakia: slovenčina
Slovakia: slovenčinaSlovakia: slovenčina
Spain: español
Spain: españolSpain: español
Sweden: svenska
Sweden: svenskaSweden: svenska
Switzerland: deutsch
Switzerland: deutschSwitzerland: deutsch
UAE: english
UAE: englishUAE: english
United Kingdom: english
United Kingdom: englishUnited Kingdom: english

So geht's: Flächenabdichtung bei Bohrpfählen

Bei einer Flächenabdichtung von Bohrpfählen aus Beton wird eine glatte Oberfläche benötigt, welche durch die Verlegung des Universal-Schalmaterials Pecafil® ermöglicht wird.

Trennlagen vor Bohrpfahlschalungen empfehlen sich zur Betoneinsparung und eventuellen Feinjustierung der Kellerwände im Gegensatz zu ungenaueren Bohrpfählen.

Falls eine Flächenabdichtung für eine erhöhte Nutzungsklasse gewünscht wird (kein Feuchteeintritt durch Haarrisse), wird die Frischbetonverbundmembran Zemseal® auf die ebene Unterschicht des Pecafil® aufgebracht. Hierdurch wird eine nachträgliche Rissverpressung, vor allem in nicht zugänglichen Bereichen im bezogenen Zustand, überflüssig.

So geht's:

  • Aufbringen der Pecafil® Platten auf der Bohrpfahlwand. Die Befestigung erfolgt über Anschießen oder mithilfe von Dübeln.
  • Zemseal® Bahn für die spätere Eckmontage vorfalzen. Hierbei sollte nach der Betonage der Bodenplatte ein Überstand der Zemseal® Bahn nach oben von ca. 500 mm für einen einfacheren Anschluss eingehalten werden.
  • Vorbereitetes Eckprofil sowie anschließend die Flächenabdichtung für den Boden auf der Sauberkeitsschicht verlegen.
  • Bodenplatte betonieren. Hierbei ist auf die Einlage eines Fradiflex® Fugenblechs in der Arbeitsfuge zwischen Bodenplatte und aufgehender Wand zu achten.
  • Vorgeschnittene Zemseal® Bahnen streifenförmig mit dem Zemseal® Klebeband (50mm) befestigen. Eine Verklebung mit senkrechten Streifen kann im Abstand von ca. 1000 mm erfolgen (Verklebung auf dem vorstehenden Draht der Pecafil® Matten).
  • Wand bewehren, Wandschalung setzen und Wand betonieren.
Wir empfehlen dazu
Kontakt Kontakt

+43(0) 2747 2378 0

Max Frank GesmbH
Grechtlerstraße 6
3205 Weinburg/Waasen
Austria