Frischbetonverbundfolie im Bauablauf - Untergrund vorbereiten

 © www.maxfrank.com
© www.maxfrank.com

Ein geeigneter Untergrund ist Voraussetzung für die Funktionsfähigkeit eines Frischbetonverbundsystems.

Grundsätzlich können Frischbetonverbundfolien vor dem Betonieren auf horizontalen (z.B. unter Bodenplatten), geneigten (z.B. Vouten) oder vertikalen (z.B. Wände) Untergründen verlegt werden. Der Untergrund muss vor und während des Betonierens ausreichend tragfähig, geschlossen und frei von größeren Hohlstellen sein. 

Vorbereitung des Untergrunds:

Die Vorbereitung des Untergrunds ist entscheidend für den Erfolg eines Frischbetonverbundsystems.

  • Es dürfen keine scharfkantigen und spitzen Bestandteile aus der Oberfläche heraus stehen.
  • Der Untergrund muss ausreichend sauber und frei von stehendem Wasser, Schnee und Eis sein.

    WICHTIG: Untergrund muss tragfähig sein und darf die Bahnen des Frischbetonverbundsystems nicht beschädigen.

Verschiedene Arten von Untergründen:

  • Horizontal
  • Vertikal
  • Abgezogen (Richtscheit)
  • Abgescheibt (Reibebrett)
  • Geglättet (Kelle)
  • Gedämmt

Ein ordnungsgemäß ausgeführter Untergrund ist die Basis für ein funktionsfähiges Frischbetonverbundsystem.

TECHNISCHE BERATUNG
+49 9427 189-120
kndnsrvcmxfrnkcm

Wir empfehlen dazu
Kontakt Kontakt

Max Frank GmbH & Co. KG
Mitterweg 1
94339 Leiblfing
Germany

blub
Profi
Chat