Haus der Religionen

Bern, Schweiz

Im Westen der Stadt Bern entstand das Haus der Religionen, das mit eigenen Kulturräumen die verschiedenen Glaubensrichtungen in einem Gebäude verbindet.

Mit dem Haus der Religionen entstand ein weltweit einzigartiger Ort des Gesprächs und der Begegnung zwischen verschiedenen Bevölkerungsgruppen und religiösen Gemeinschaften. Eine offene, neutrale Plattform, die einen konstruktiven lokalen Dialog in globaler Perspektive ermöglicht. Im Anschluss an den sogenannten Dialogbereich haben nebeneinander angeordnet fünf Weltreligionen – Aleviten, Buddhisten, Christen, Hindus und Muslime – ihre eigenen Kultusräume. Im Haus der Religionen sind neben weiteren Institutionen außerdem Baha’i, Judentum und Sikh vertreten.

Die Sichtbetondecken sind mit Symbolen dieser Weltreligionen gestaltet worden. Die Schalungen für diese in Beton gegossenen komplexen Motive wurden mit der formgebenden Schalung Fratec® umgesetzt. Das Haus der Religionen ist ein weiteres Beispiel für die Leistungsfähigkeit von Fratec® als Sonderschalung. Damit können vielfältigste, ausdrucksstarke Sonderformen auf einfachem Wege umgesetzt werden.

Die formgebende Schalung Fratec® kann sowohl als eigenständige Komplettschalung, als auch zur Ergänzung von Trägerschalungen eingesetzt werden. Mit dieser formgebenden Schalung können selbst feingliedrige Details verwirklicht werden. Deshalb wird Fratec® dann auch überwiegend für Sonderformen, skulpturale Formen, Kapitell- und Basenformen, Gesimsschalungen oder Aussparungen eingesetzt.

Quelle: EGCO AG Magazin Ausgabe 3, 2014.

Bauwerkstyp:

Kulturgebäude

Bauherr:

Stadt Bern 

Architekt:

Bauart, Bern
www.bauart.ch

urbanoffice,Zürich/ Amsterdam
www.urbanoffice.eu

Bauunternehmen:

Halter AG, Zürich
www.halter.ch

Fertigstellung:

 2014

Projektlink:


Verwendete Produkte
Kontakt Kontakt

Max Frank GmbH & Co. KG
Mitterweg 1
94339 Leiblfing
Germany

Profi
Chat