Italy: deutschItaly: deutsch
International: english
International: englishInternational: english
Australia: english
Australia: englishAustralia: english
Austria: deutsch
Austria: deutschAustria: deutsch
Canada: english
Canada: englishCanada: english
Czechia: český
Czechia: českýCzechia: český
Denmark: dansk
Denmark: danskDenmark: dansk
Finland: suomi
Finland: suomiFinland: suomi
France: français
France: françaisFrance: français
Germany: deutsch
Germany: deutschGermany: deutsch
Hungary: magyar
Hungary: magyarHungary: magyar
Italy: italiano
Italy: italianoItaly: italianodeutsch
Netherlands: nederlands
Netherlands: nederlandsNetherlands: nederlands
Poland: polski
Poland: polskiPoland: polski
Romania: românesc
Romania: românescRomania: românesc
Slovakia: slovenčina
Slovakia: slovenčinaSlovakia: slovenčina
Spain: español
Spain: españolSpain: español
Sweden: svenska
Sweden: svenskaSweden: svenska
Switzerland: deutsch
Switzerland: deutschSwitzerland: deutsch
UAE: english
UAE: englishUAE: english
United Kingdom: english
United Kingdom: englishUnited Kingdom: english

Smart Campus

Wien, Österreich

Der Smart Campus ist die neue Unternehmenszentrale der Wiener Netze GmbH. Der Querkraftdorn Egcodorn® wurde im Bereich der Dehnfugen eingesetzt.

Damit sollen alle Abteilungen auf den Standort in Wien Simmering zentralisiert werden. Die Wiener Netze GmbH ist für die Energieversorgung in Wien zuständig. Der Gebäudekomplex, bestehend aus einem Hauptbauwerk und kleineren Nebenbauwerken, bietet Büros, Lagerbereiche, Werkstätten und eine Tiefgarage im Untergeschoss. Das Hauptgebäude des multifunktionalen Bauwerks mit einem Untergeschoss, dem Erdgeschoss und bis zu vier Obergeschossen ist etwa 350 m lang, 80 bis maximal 130 m breit und bietet nach der Fertigstellung Ende 2016 Platz für etwa 1400 Beschäftigte. Schon bei der Planung wird auf Energieeffizienz und höchste Funktionalität Wert gelegt. Das Gebäude wird auch nach ÖGNI zertifiziert werden.

Aufgrund der großen Abmessungen wurde das Gebäude durch Dehnfugen in einzelne Abschnitte unterteilt. Die Kopplung der Fugen erfolgt durch 2100 Egcodorne. Durch den Einsatz des Egcodorn Querkraftdornes können aufwendige Schal- und Bewehrungsarbeiten im Bereich von Dehnfugen vermieden werden. Zusätzlich lieferte MAX FRANK 500 Egcodübel zu der Baustelle in Wien. Die Verwendung der Egcodübel beschränkt sich in der Regel auf statisch untergeordnete Bauteile (z. B. Bodenplatten), in deren Bewegungsfugen Relativverschiebungen der Fugenufer verhindert werden sollen.

Bauwerkstyp:

Bürogebäude

Architekt:

Holzbauer & Partner ZT-GmbH, Wien
www.holzbauer-partner.at

Bauunternehmen:

Porr, Wien
www.porr.at

Fertigstellung:

2016

Verwendete Produkte
Kontakt Kontakt

Max Frank Italy S.r.l.
Zona Industriale Molini 6
39032 Campo Tures (BZ)
Italy

Verwendung von Cookies

Um die Website optimal gestalten und fortlaufen verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Impressum