Italy: deutschItaly: deutsch
International: english
International: englishInternational: english
Australia: english
Australia: englishAustralia: english
Austria: deutsch
Austria: deutschAustria: deutsch
Canada: english
Canada: englishCanada: english
Czechia: český
Czechia: českýCzechia: český
Denmark: dansk
Denmark: danskDenmark: dansk
Finland: suomi
Finland: suomiFinland: suomi
France: français
France: françaisFrance: français
Germany: deutsch
Germany: deutschGermany: deutsch
Hungary: magyar
Hungary: magyarHungary: magyar
Italy: italiano
Italy: italianoItaly: italiano
Netherlands: nederlands
Netherlands: nederlandsNetherlands: nederlands
Poland: polski
Poland: polskiPoland: polski
Romania: românesc
Romania: românescRomania: românesc
Slovakia: slovenčina
Slovakia: slovenčinaSlovakia: slovenčina
Spain: español
Spain: españolSpain: español
Sweden: svenska
Sweden: svenskaSweden: svenska
Switzerland: deutsch
Switzerland: deutschSwitzerland: deutsch
UAE: english
UAE: englishUAE: english
United Kingdom: english
United Kingdom: englishUnited Kingdom: english

Neuer Kanzlerplatz

Bonn , Deutschland

Ein faszinierendes Gebäudeensemble mit dem Namen „Neuer Kanzlerplatz“ entsteht derzeit auf der Fläche des ehemaligen Bonn-Centers. Die drei Gebäude, eines davon ein Hochhaus mit einer Höhe von 101,5 m und 28 Etagen, werden durch ihre Ästhetik die Arbeitswelt von morgen inspirieren und als Platz der Begegnung dienen.

Die Fassadengestaltung der Gebäude ist auffallend – eine vorgesetzte Fassade sorgt für eine unverwechselbare Optik am Neuen Kanzlerplatz. Eine tragende Konstruktion aus weißem Architekturbeton und veredelten Sichtflächen bilden die charakteristischen Fassadenelemente. Zudem wurde für eine langlebige Optik ein hochwertiger Graffitischutz auf allen Elementen im Fertigteilwerk aufgebracht. Das Bauende des Stadtquartiers ist für 2022 angesetzt und soll über 66.000 qm Bürofläche bieten.

Tragende Fassade mit Egcobox®

Die bauliche Besonderheit der Verwaltungsgebäude liegt in der tragenden Fassade. Für diese wurden Beton-Fertigteilelemente verwendet und jeweils an die Geschossdecken angeschlossen. Die Pfosten-Riegel Konstruktion der Fassaden-Elemente ist vorher in einem Stück im Fertigteilwerk betoniert worden. Zur thermischen Trennung der kalten, vorgesetzten Fassade und der warmen Geschossdecke ist der Kragplattenanschluss Egcobox® von MAX FRANK an den Elementen eingesetzt worden. Dadurch können Wärmebrücken vermindert, Tauwasser und eine damit verbundene Schimmelpilzbildung reduziert werden. Auch die hohen Anforderungen an die horizontale und vertikale Querkrafttragfähigkeit konnten mit Einsatz der Egocobox® erfüllt werden. Mit Hilfe eines hochbewehrten Randbalkens wurde eine Weiterleitung dieser Kräfte an die Geschossdecke sichergestellt.

Produktkombination für geringes Transportvolumen und Individualität

Um das Transportvolumen der Fassadenelemente vom Fertigteilwerk hin zur Bonner Baustelle reduzieren zu können, sind die Querkraftstäbe der Egcobox® mit Hilfe von MAX FRANK Coupler Schraubverbindungen verkürzt ausgeführt worden. Die Montage des entsprechenden Gegenstücks der MAX FRANK Coupler Schraubverbindung erfolgte bauseits. Die Produktkombination des thermischen Trennelementes Egcobox® und des Schraubanschlusses Coupler von MAX FRANK überzeugt durch geringes Transportvolumen und Individualität.

Bitte akzeptieren Sie externe Cookies um dieses Video anzusehen.

Bauwerkstyp:

Hochhaus, Bürogebäude

Bauherr:

Art-Invest Real Estate
https://www.art-invest.de/

Architekt:

JSWD Architekten GmbH & Co. KG https://www.jswd-architekten.de/

Industrie:

BWE-Bau Fertigteilwerk GmbH https://bwe-bau.de/de/home

Fertigstellung:

2022

Projektlink:


Verwendete Produkte
Kontakt Kontakt

Max Frank Italy S.r.l.
Zona Industriale Molini 6
39032 Campo Tures (BZ)
Italy