Switzerland: deutschSwitzerland: deutsch
International: english
International: englishInternational: english
Australia: english
Australia: englishAustralia: english
Austria: deutsch
Austria: deutschAustria: deutsch
Canada: english
Canada: englishCanada: english
Czechia: český
Czechia: českýCzechia: český
Denmark: dansk
Denmark: danskDenmark: dansk
Finland: suomi
Finland: suomiFinland: suomi
France: français
France: françaisFrance: français
Germany: deutsch
Germany: deutschGermany: deutsch
Hungary: magyar
Hungary: magyarHungary: magyar
Italy: italiano
Italy: italianoItaly: italiano
Netherlands: nederlands
Netherlands: nederlandsNetherlands: nederlands
Poland: polski
Poland: polskiPoland: polski
Romania: românesc
Romania: românescRomania: românesc
Slovakia: slovenčina
Slovakia: slovenčinaSlovakia: slovenčina
Spain: español
Spain: españolSpain: español
Sweden: svenska
Sweden: svenskaSweden: svenska
Switzerland: deutsch
Switzerland: deutschSwitzerland: deutsch
UAE: english
UAE: englishUAE: english
United Kingdom: english
United Kingdom: englishUnited Kingdom: english

So geht‘s: Einfaches Erstellen von Dehnfugen bei komplexen Bauteilquerschnitten

Ob Kraftübertragung, Abdichtung oder besondere Bauteilgeometrien – die Varianz in der Ausführung von Dehnfugen ist hoch. Deshalb ist das Erstellen dieser Abschalungen auf der Baustelle oft komplex, unsicher und zeitraubend.
Stremaform® Abstellelemente für Dehnfugen werden speziell nach den Anforderungen des Projekts vorgefertigt und passgenau angeliefert.

So geht's:

  • Stremaform® Abstellelemente für Dehnfugen werden entsprechend der Schalungs- und Bewehrungspläne in Deutschland geplant und gefertigt.
  • Alle Details, wie Dehnfugeneinlage und Fugenbandkorb, sind bereits ab Werk integriert.
  • Die Dehnfugenelemente müssen auf der Baustelle nur noch positioniert und zwischen der vorhandenen Bewehrung der Betonierabschnitte fixiert werden.
  • Das Dehnfugenband wird in den Fugenbandkorb eingelegt.
  • Bei Bedarf werden Querkraftdübel in die werkseitig eingebrachten Aussparungen einlegen.
  • Der erste und zweite Betonierabschnitt können gleichzeitig bzw. nacheinander betoniert werden.
Wir empfehlen dazu
Kontakt Kontakt
Kontakt

Max Frank AG
Industriestrasse 100
3178 Bösingen
Switzerland

Verwendung von Cookies

Um die Website optimal gestalten und fortlaufen verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Impressum