Egcobox Software – Versionshinweise

Hinweise zu Änderungen in den Programmversionen

Version 4.0.12

Datum: 16.08.2018

Änderungen:

  • Neue Querkraftberechnungslogik
  • Neuer Produktkatalog für Österreich
  • Anschlusshöhen bis 300 mm (unter Annahme guter Verbundbedingungen)
  • Fehlerbehebung

Version 4.0.10

Datum: 01.03.2018

Änderungen:

  • Überhöhungsberechnung geändert
  • Leicht verändertes Desktop-Symbol

Version 4.0.9

Datum: 29.01.2018

Änderungen:

  • Neues MAX FRANK-Logo
  • Neues Desktop-Icon
  • Neue Datenbank mit angepassten Typen
  • Anonyme Zufriedenheits-Befragung wird nicht weiter angezeigt

Version 4.0.8

Datum: 07.07.2017

Änderungen:

  • Neue Datenbank mit angepassten Egcobox® Elementen für Österreich und Deutschland.
  • Länderspezifische Bemessungsgrundlage für Frankreich, Kroatien und Rumänien eingefügt.
  • Bei den Wandelementen ist die Wandbreite in der Egcobox® Bezeichnung aufgenommen worden.
  • EGCO Design entfällt (vormals EGCO AG Schweiz, aktuell MAX FRANK AG Schweiz).

Warnung:

  • Hinweis beim Öffnen von älteren Berechnungen, die keine aktuellen Egcobox® Elemente enthalten. Die Warnung erscheint beim Erzeugen eines Berichts, Bestellliste oder DXF-Export, welche Position betroffen ist. Bei einer Neuberechnung werden alle Positionen mit den aktuellen Egcobox® Elementen berechnet.

Nutzeranalyse:

  • Nach dem Installieren der Software werden Informationen zum Nutzerverhalten in einer Protokolldatei gespeichert und verarbeitet.
  • Dieser Vorgang erfolgt anonymisiert. Rückschlüsse auf eine Person sind nicht möglich.
  • Aktualisierte Datenschutzerklärung, Stand Mai 2017.

Anonyme Zufriedenheits-Befragung:

  • Die Software soll für die User weiter entwickelt und optimiert werden.
  • Beim Öffnen der Software bitten wir deshalb um Teilnahme an einer kurzen (sieben Fragen) und anonymen Online-Befragung der Max Frank GmbH & Co. KG.
  • Umfragefenster in deutscher und englischer Sprache.

Version 4.0.5

Datum: 27.09.2016

Änderung(en):

  • Neue Datenbank nach der aktuellen Egcobox® Typisierung und metrige zwängungsfreie Elemente
  • Verbesserung der abschnittsweisen Anordnung von Kragplattenanschlüssen im Eckbereich (Deutschland und Europa 800 mm)
  • Neue Bilder für die Vorlagenauswahl in der Benutzeroberfläche
  • Neue Loggia-Vorlage mit gegenüberliegender Befestigung der Egcobox® Elemente
  • Verbesserung der Option „Knoten einfügen“ im Bereich Geometrie
  • Positionierung von Aufkantungen an beliebig verlaufenden, freien Plattenrändern möglich („Randaufkantung“)
  • Einfügen der Vermassung der Verlegeskizze in der Benutzeroberfläche und im Ergebnisausdruck
  • Bei Bemessung einer Innenecke automatische Auswahl eines Elements mit höherer Betondeckung
  • Verbesserung der Eingabe einer „zusätzlichen“ unteren Betondeckung Δcu
  • Genauere Beschreibung der Durchbiegung für den Lastfall SLS „Zustand I / ungerissener Beton“
  • Aufkantungen / Aussparungen können bis zu einer Länge von 20 m eingegeben werden
  • Erhöhung der maximalen Balkonpositionen auf 50 Stück

Ergebnisausgabe:

  • Exportmöglichkeit der Bestellliste als Excel (*.xlsx-Datei)
  • Einfügen der DXF Darstellung „Querkraftelement mit eingedrehtem Querkraftstab“
  • Einfügen der Darstellung der Auflagerreaktionen für Stützen und Wände / Unterzug
  • Übersichtlichere Trennung von neuen Balkonpositionen im Ergebnisausdruck
  • Einfügen einer „Fortschrittsanzeige“ beim Erstellen des Ergebnisausdruck, DXF und Bestellliste
  • Anpassung der Spaltenbreite in der Ergebnisübersicht
  • Einfügen der Option „Positionen von der Bestellliste auszunehmen“
  • Reduzierung der Dateigröße des langen Ergebnisausdrucks

Länderversionen:

  • Verbesserung der abschnittsweisen Anordnung von Kragplattenanschlüssen im Eckbereich (Schweiz 1200 mm)
  • Neue schwedische Egcobox® Elemente mit der Länge von 500 mm
  • Anpassung der Drehfedersteifigkeit für die Schweizer Elemente

Warnungen:

  • Einfügen einer Warnung für Niederlande Elemente die lediglich für 80 mm Fuge erhältlich sind
  • Einfügen einer Warnung bei Überschreitung der max. Betondeckung (innerer Hebelarm zu klein)
  • Einfügen einer Warnung bei gegenüberliegenden Egcobox® Elementen mit unterschiedlicher Dämmstoffdicke

Korrektur:

  • Korrektur der Überhöhungsberechnung für schwedische Elemente
  • Fehler für die Auswahl von AT-Elementen mit langen Druckstäben wurde beseitigt
  • Korrektur der Reportwerte für min MEd und min VEd
  • Fehlerbehebung bei Verschiebungen von Aufkantungen

Version 3.0

Datum: 20.05.2014

Änderung(en):

  • Umstellung der Egcobox®-Software auf die neuen Egcobox-Typen gemäß Eurocode.
  • Anpassung der Federsteifigkeiten für realistischere Ergebnisse.
  • Überarbeitung der Statikausgabe.
  • Polnische Norm: die Sicherheitsbeiwerte wurden auf je 1,30 geändert.
  • Polnische Norm: die Voreinstellung für Verkehrslasten/Nutzlasten beträgt jetzt 5,0 kN/m².

Version 2.0

Datum: 27.10.2009

Änderung(en):

  • Die Grundrisszeichnung und die Verlegezeichnungen (inkl. Vermassungen) wurden komplett überarbeitet.
  • Neue Normen: Slowenien und Ukraine.
  • Es besteht die Möglichkeit Elemente auf Lücke zu legen (Punktlager).
  • Neues Dämmmaterial: Styrofoam.
  • Elementwahl Loggia-Balkon: Der Kragarm wird durch momententragfähige Elemente eingespannt. Seitlich wird die Platte durch Querkraftelemente unterstützt. Die Querkraftelemente erhalten eine 10 mm höhere Betondeckung (2. Lage), da hier sonst die Bewehrung kollidieren würde.
  • Elementwahl einspringende Ecke: Die Balkonplatte wird durch momententragfähige Elemente eingspannt. Dabei erhalten die seitlichen Elemente in der Ecke eine 10 mm höhere Betondeckung (2. Lage), da hier sonst die Bewehrung kollidieren würde.
  • Schweiz: Voreingestellte H-Last Geländer: 0,8 kN/m gemäß SIA 260. In Deutschland und bei allen anderen Normen ist die H-Last Geländer auf 0,5 kN/m eingestellt.
  • Schweiz: Voreingestellte Holmhöhe: 1,20 m gemäß SIA 260. In Deutschland und bei allen anderen Normen ist die Holmhöhe auf 1,00 m eingestellt.
  • Der Projektname wird in der Statik ausgegeben. Bisher blieb das Feld fälschlicherweise leer.
  • Bei der Linienlast kam es unter bestimmten Umständen zu einem Überlauf. Dadurch wurde die Linienlast versehentlich nicht angesetzt.
  • Beim Loggia-Balkon wurde das Auflager nicht korrekt generiert. Dadurch waren die Schnittgrößen nicht symmetrisch.
  • Die Linienlast beim einspringenden Eckbalkon erfolgt parallel zur Fuge (vorher: Linienlast parallel zur hinteren Einspannung).
  • Bei der Polnischen Norm wurden die Teilsicherheitsbeiwerte auf Eigenlasten = 1,15 und Verkehrslasten = 1,3 gesetzt. Dafür werden die Werte mEd und vEd aus den Bemessungstabellen mit dem Faktor 0,9 multipliziert.

Version 1.2

Datum: 30.01.2009

Änderung(en):

  • Neue Sprache: Russisch.
  • Neue Dämmmaterialien: Foamglas und Polystyrol 0,031. Auf Grund seiner hervorragenden Dämmeigenschaften ist Polystyrol 0,031 standardmäßig voreingestellt. Der alte Dämmstoff Polystyrol (0,035) entfällt dafür.
  • Ausgabe der Statik (vormals Stückliste) und der Bestellliste (vormals Positionsliste) erfolgt nun als PDF.
  • Einspringende Ecke: Nur normale Elemente werden ausgewählt (vorher +/- Elemente).
  • Aufteilung der Elemente beim einfachen Kragarm und beim Balkon gestützt auf Balken erfolgt nun einheitlich. Bisher war die Wahl der Elemente mathematisch korrekt, jedoch schwerer nachzuvollziehen. Darüber hinaus ist die Aufteilung der Elemente nun wirtschaftlicher.
  • Schnittzeichnungen für konischen Balkon werden nun korrekt angezeigt:
    - Schnittzeichnung konisch ha < he und
    - Schnittzeichnung konisch ha > he.
  • Voreingestellte Betonfestigkeitsklasse bei der schweizerischen Norm ist C25/30 (vorher C20/25).
  • Bei der schweizerischen Norm wird immer die Querkraftverstärkung angegeben (QA, QB und QC).
  • Vorher wurde QA nicht ausgegeben.
  • Das Firmenlogo wird automatisch skaliert. Somit entfällt die Beschränkung der Größe auf 150x150 Pixel.
  • Durch die Umfirmierung in Österreich wurden die Kontaktadressen angepasst: Max Frank GesmbH anstatt ABSTA.
  • Die Datenschutzerklärung wurde an die aktuelle Gesetzgebung angepasst und steht im Internet zum Abruf bereit.
  • In der Statuszeile wird nun die Supporthotline angegeben (vorher: Programmname und Datum).

Version 1.1

Datum: 25.08.2008

Änderung(en):

  • Neue Sprachen: Slowenisch und Niederländisch.
  • Weitere Kontaktadressen: Max Frank UK, ABSTA Niederlassung Dornbirn (Österreich) und Max Frank Nederland BV
  • Verbesserte Bedienbarkeit: Das Programm wurde gegenüber Fehleingaben benutzerfreundlicher gestaltet.
  • Bei Berechnungen nach der italienischen Norm ist zu beachten, dass der Teilsicherheitsbeiwert für ständige Lasten in den Voreinstellungen der Egcobox®-Software auf 1,30 reduziert wurde. Dies geht aus dem D.M. (Decreto Ministeriale / Ministerialdekret) vom 14. Januar 2008 hervor. Der Anwender des Programmes bleibt selbst dafür verantwortlich, diesen Wert ggf. anzupassen.
  • Ein Handbuch auf Deutsch und Englisch für die Egcobox®-Software ist ab sofort verfügbar.

Version 1.0

Datum: 01.05.2008

Änderung(en):

  • Erstmalige Veröffentlichung.
KONTAKT

Support Egcobox Software
Tel: +49 9265 951-24
gcbxsftwrmxfrnkd

Bild Bild

Max Frank AG
Industriestrasse 100
3178 Bösingen
Switzerland

Verwendung von Cookies

Um die Website optimal gestalten und fortlaufen verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Erfahren Sie mehr: Verwendung von Cookies.