ÖAMTC Mobilitätszentrale

Wien, Österreich

Der Österreichische Automobil-, Motorrad- und Touringclub (ÖAMTC) eröffnete seine „Mobilitätszentrale“ in Wien-Erdberg.

Für den Neubau wurde 2013 mit den Planungen begonnen, Baubeginn war 2015 und bereits im Sommer 2016 wurde das 6- bis 10-geschossige Gebäude fertiggestellt. Die Nutzfläche beträgt über 20.000 qm.

Das Gebäude ist ein Zeichen für Mobilität. Seine singuläre, kreis- und sternförmig organisierte Form vermittelt eindrucksvoll, dass sich alles um die Mobilität und die damit zusammenhängenden Mittel dreht und demonstriert zugleich Effizienz und Schnelligkeit der Organisation.“ (…)

Quelle: https://www.ais-online.de/

Die Max Frank GesmbH mit Sitz in Weinburg/Waasen lieferte für den Neubau der ÖAMTC Zentrale die Produkte Universal-Schalmaterial Pecafil® und Schalrohre Tubbox®. Aus dem Bereich Bewehrungstechnik wurden Querkraftdorne Egcodorn® geliefert.

ÖAMTC-Zentrale gewinnt Europäischen Betonbaupreis 2018

Der international renommierte Architekturpreis ging 2018 nach Österreich. In der Kategorie „Building“ erhielt die ÖAMTC-Zentrale in Wien den Europäischen Betonpreis 2018. Die Auswahlkriterien für das Siegerprojekt waren Design, Konstruktion und Form, Nachhaltigkeit, Innovation und harmonisches Einbinden in die Umgebung. Mehr Information

Bauwerkstyp:

Bürogebäude

Bauherr:

ÖAMTC Zentrale, Wien 1 

Architekt:

Pichler & Traupmann Architekten ZT GmbH http://www.pxt.at/

Bauunternehmen:

Bauunternehmung Granit GmbH
https://www.granit-bau.at

Fertigstellung:

2016

Projektlink:


Verwendete Produkte
Kontakt Kontakt

Max Frank GmbH & Co. KG
Mitterweg 1
94339 Leiblfing
Germany

Profi
Chat